Was enthalten Impfstoffe ? (CDC / USA)

Was enthalten Impfstoffe ?

Impfstoff- und Medienzusammenfassung

 

Sonstige Bestandteile in US-Impfstoffen, durch Impfstoff

 

Impfstoffe enthalten nicht nur geschwächte oder abgetötete Antigene (Viren oder Bakterien), sondern auch sehr kleine Mengen anderer Inhaltsstoffe - Hilfsstoffe oder Medien.

Einige Hilfsstoffe werden zu einem bestimmten Zweck zu einem Impfstoff gegeben. Diese schließen ein:

 

Konservierungsmittel , um Kontaminationen zu verhindern. Zum Beispiel Thimerosal.

 

Adjuvantien zur Stimulierung einer stärkeren Immunantwort. Zum Beispiel Aluminiumsalze.

 

Stabilisatoren , um den Impfstoff während des Transports und der Lagerung stark zu halten. Zum Beispiel Zucker oder Gelatine.

Andere sind Restspuren von Materialien, die während des Herstellungsprozesses verwendet und entfernt wurden. Diese schließen ein:

 

Zellkulturmaterialien , die zum Züchten der Impfstoffantigene verwendet werden. Zum Beispiel Eiweiß, verschiedene Kulturmedien.

 

Inaktivierende Bestandteile , die zum Abtöten von Viren oder zum Inaktivieren von Toxinen verwendet werden. Zum Beispiel Formaldehyd.

 

Antibiotika zur Verhinderung der Kontamination durch Bakterien. Zum Beispiel Neomycin.

In der folgenden Tabelle sind alle Komponenten außer Antigenen aufgeführt, die in der Packungsbeilage (PI) des Herstellers für jeden Impfstoff aufgeführt sind. Jede dieser PIs, die auf der Website der FDA (siehe unten) zu finden ist, enthält eine Beschreibung des Herstellungsprozesses dieses Impfstoffs, einschließlich Menge und Zweck der einzelnen Substanzen. In den meisten PIs finden Sie diese Informationen in Abschnitt 11: „Beschreibung“.

 

Alle Informationen wurden den Packungsbeilagen der Hersteller entnommen, Stand 6. Januar 2017.

 

Wenn Sie nicht sicher sind, ob ein PI seitdem aktualisiert wurde, besuchen Sie die Website der FDA unter: http://www.fda.gov/BiologicsBloodVaccines/Vaccines/ApprovedProducts/ucm093833.htm

 

Impfstoff

Enthält

Adenovirus

human-diploide Fibroblasten-Zellkulturen (Stamm WI-38), Dulbecco's Modified Eagle's Medium, fötales Rinderserum, Natriumbicarbonat, Mononatriumglutamat, Saccharose, D-Mannose, D-Fructose, Dextrose, Humanserumalbumin, Kaliumphosphat, Plasdon C wasserfreie Laktose, mikrokristalline Cellulose, Polacrilin-Kalium, Magnesiumstearat, mikrokristalline Cellulose, Magnesiumstearat, Celluloseacetatphthalat, Alkohol, Aceton, Rizinusöl, Aluminiumseefarbstoff FD & C Yellow # 6

Anthrax (Biothrax)

Aminosäuren, Vitamine, anorganische Salze, Zucker, Aluminiumhydroxid, Natriumchlorid, Benzethoniumchlorid, Formaldehyd

BCG (Tice)

Glycerin, Asparagin, Zitronensäure, Kaliumphosphat, Magnesiumsulfat, Eisenammoniumcitrat, Laktose

Cholera (Vaxchora)

Casaminosäuren, Hefeextrakt, Mineralsalze, Antischaummittel, Ascorbinsäure, hydrolysiertes Casein, Natriumchlorid, Saccharose, getrocknete Laktose, Natriumbicarbonat, Natriumcarbonat

DT (Sanofi)

Aluminiumphosphat, isotonisches Natriumchlorid, Formaldehyd, Casein, Cystin, Maltose, Uracil, anorganische Salze, Vitamine, Dextrose

DTaP (Daptacel)

Aluminiumphosphat, Formaldehyd, Glutaraldehyd, 2-Phenoxyethanol, Stainer-Scholte-Medium, Casaminosäuren, Dimethyl-Beta-Cyclodextrin, Müller-Wachstumsmedium, Ammoniumsulfat, modifiziertes Müller-Miller-Casaminosäuremedium ohne Rindherzinfusion, 2-Phenoxyethanol

DTaP (Infanrix)

Fenton-Medium, das einen Rinder-Extrakt enthält, modifiziertes Latham-Medium, abgeleitet von Rinder-Casein, Formaldehyd, modifiziertem Stainer-Scholte-Flüssigmedium, Glutaraldehyd, Aluminiumhydroxid, Natriumchlorid, Polysorbat 80 (Tween 80)

DTaP-IPV (Kinrix)

Fenton-Medium, enthaltend einen Rinder-Extrakt, modifiziertes Latham-Medium, abgeleitet von Rinder-Casein, Formaldehyd, modifiziertes Stainer-Scholte-Flüssigmedium, Glutaraldehyd, Aluminiumhydroxid, VERO-Zellen, eine durchgehende Linie von Affennierenzellen, Kalbserum, Lactalbuminhydrolysat, Natriumchlorid, Polysorbat 80 (Tween 80), Neomycinsulfat, Polymyxin B

DTaP-IPV (Quadracel)

Modifiziertes Müller-Wachstumsmedium, Ammoniumsulfat, modifiziertes Müller-Miller-Casaminosäuremedium ohne Rinderherzinfusion, Formaldehyd, Ammoniumsulfat-Aluminiumphosphat, Stainer-Scholte-Medium, Casaminosäuren, Dimethyl-beta-cyclodextrin, MRC-5-Zellen, normale humide diploide Zellen , CMRL 1969-Medium, ergänzt mit Kälberserum, Medium 199 ohne Kälberserum, 2-Phenoxyethanol, Polysorbat 80, Glutaraldehyd, Neomycin, Polymyxin-B-Sulfat

 

Quelle: http://www.galzu.info/

Datum der letzten Aktualisierung: 28/02/2019

  • Noch keine Rezension. Geben Sie die erste Bewertung ab!

Kommentar verfassen